KAB Deutschlands e.V.
KAB Deutschlands e.V. Service|Kontakt|Impressum

Tag der KAB auf Libori

1.051,09 € lautete die stolze Summe, die die Kollekte des KAB Diözesanverbandes anlässlich des Verbandstages auf Libori am 30.07.2011 für die Hungersnot am Horn von Arfika erbrachte.

Nach der Begrüßung am frühen Morgen mit Kaffee, Tee und Saft auf dem Maspernplatz, organisiert von der KAB vor Ort, zogen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Marktkirche. Mit einer festlichen Messe unter der Leitung von Pfarrer Bernhard Henneke (neuer Bezirkspräses der KAB Paderborn-Höxter) in Konzelebration mit Pfarrer Reinhard Lenz (Bezirkspräses der KAB Olpe-Siegen) und Diakon Wolfgang Andratschke (Emschertal) begann der „Tag der KAB“. Musikalische Unterstützung gab es durch den Posaunenchor der evangelischen Gemeinde aus Schloss Neuhaus.

Im Anschluss zogen alle Gottesdienst-Teilnehmer, mit den großen KAB-Bannern und einem Weltjugendtags-Kreuz vorweg, zum „Platz der Verbände“.

Das vorbereitete Bühnenprogramm begann mit der Verabschiedung von Klaus Knobloch, der nach drei Jahren Amtszeit als Diözesanvorsitzender der KAB zurückgetreten war. Es folgte die Vorstellung der neuen Diözesanleitung, bestehend aus Attila Pap (Hamm) als Vorsitzendem sowie Bärbel Kolbe (Soest) und Peter Thesing (Olpe) als seine Stellvertreter. Bärbel Kolbe wurde zudem in ihr neues Amt als Vorsitzende der Heimvolkshochschule der KAB  e.V. eingeführt. Ihr stehen zukünftig Renate Reisloh (Menden) und Hubert Kahmann (Kirchhundem) zur Seite. Einen Wechsel gab es auch an der Spitze des Nikolaus Groß e.V., der die Immobilien der KAB verwaltet. Die Geschicke des Vereins werden künftig von Hans Scholz (Dortmund) und Heinz-Dieter Schulte (Arnsberg) geleitet.

Erneut vergeben wurde der Wanderpokal für die Werbung der meisten Neumitglieder. Attila Pap und Diözesansekretärin Katja Hübner überreichten ihn an den Bezirksverband Olpe-Siegen, der damit seinen `Titel´ aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Ähnlich erfolgreich waren aber auch die KAB St. Marien (Siegen), die KAB St. Bonifatius (Hamm), die KAB St. Aloysius (Iserlohn) und die KAB St. Johannes (Herne), die sich allesamt über Buchpräsente freuen konnten.

Gute Stimmung verbreiteten Peter Döbbeler (Gitarre) und Horst Roos (Gesang) mit schmissigen Arbeiterliedern aus den letzten 50 Jahren.

Im nächsten Jahr möchte die KAB mit einem noch attraktiveren Programm noch mehr Gäste zum Libori-Fest nach Paderborn locken.


Suche