KAB Deutschlands e.V.
KAB Deutschlands e.V. Service|Kontakt|Impressum

Keine Prämie auf meinen Kopf

Die Regierungskommission Gesundheit hat am 17. März 2010 ihre Arbeit aufgenommen. Zu befürchten ist, dass Minister Rösler mit Rückendeckung der Bundeskanzlerin den Systemwechsel in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) einleitet. Und zwar mit der Gesundheitsprämie. Diese Form der „kleinen Kopfpauschale“ mit einem riesigen Sozialausgleich aus Steuermitteln lehnt die KAB ab.

Die KAB beteiligt sich mit zahlreichen anderen Sozialverbänden und den Gewerkschaften an der vom DGB eingesetzten Reformkommission Gesundheit, damit es einen Gegenentwurf gibt, der das bewährte System der Krankenversicherung stützt und im Sinne einer Solidarischen Krankenversicherung (Bürgerversicherung) fortentwickelt.

Unterstützen Sie als KAB-Mitglied beziehungsweise KAB-Ortsverband (Ortsgruppe) die Initiativen der KAB Deutschlands zum Erhalt der Gesetzlichen Krankenversicherung und für deren Paritätische Finanzierung.
Beteiligen Sie sich an der Unterschriften-Aktion „Keine Prämie auf meinen Kopf“!

Meine Unterschrift gegen die Gesundheitsprämie

Aktionsleitfaden für die Unterschriftenkampagne