KAB Diözesanverband Paderborn

09.12.2020

Ehrenamtliches Engagement für Obdachlose in Zeiten von Corona

Es war ein Tag im September 2020, als Karl-Heinz Schmeißing (KAB Dortmund-Neuasseln) und Manfred Sträter (ehemaliger Sekretär der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten) zusammen saßen und sich darüber Gedanken machten, wie man den Obdachlosen in Dortmund über den Winter helfen kann, wenn doch alle Unterstützungseinrichtungen bis zum Ende der Corona-Pandemie geschlossen bleiben müssen. Bei ihrem Blick auf einen großen freien Platz in der Nähe des Hauptbahnhofes kam ihnen die zündende Idee: Eines der großen Zelte, die vor Jahren von der Stadt Dortmund zur Erstunterbringung von Flüchtlingen angeschafft wurden, hätte genug Platz, um Obdachlose mit dem Nötigsten zu versorgen! Gesagt getan: Die Stadt war sofort bereit, ein 600 m² großes Zelt mit Heizungs- und Belüftungsanlage plus Toilettenwagen zur Verfügung zu stellen. Den Unterhalt des Zeltes übernahm das "Gast-Haus", das sich in weniger problematischen Zeiten mit seinen Räumlichkeiten um Obdachlose kümmert. Nun wurde das Zelt eingeweiht und die beiden Ideengeber zu einem Rundgang eingeladen. Empfangen wurden sie von Heinrich Bettenhausen, Vorsitzender des Trägervereins vom Gast-Haus. Im Zelt stehen nun 80 Einzeltische mit je einem Stuhl, an dem die hilfesuchenden Menschen zweimal am Tag bewirtet werden. In mehreren Schichten können so insgesamt 350 Gäste ein Frühstück und ein warmes Abendessen bekommen. Ein enormer Aufwand, bei dem 250 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit unterstützen. Es war nur eine kleine Idee, die aber eine enorme Wirkung hat und vielen Menschen nachhaltig über die kalte und dunkle Jahreszeit hinweg hilft!

Das Foto, im Zelt aufgenommen, zeigt von links Heinrich Bettenhausen, Marlies Brauckmann (ehrenamtliche Helferin), Karl-Heinz Schmeißing und Manfred Sträter.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Paderborn e.V.
Am Busdorf 7
33098 Paderborn
Telefon: +49 5251 - 28 88 590
Telefax: +49 5251 - 28 88 599

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren